Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 20H80400

Status: Kurs abgeschlossen

Info: Die Bahn und ihre Bahnhöfe, das ist ein unerschöpfliches Thema. In Altona, früher bedeutendes industrielles und kulturelles Zentrum im Herzogtum Holstein, seit 1937 Stadtteil und Bezirk der Freien und Hansestadt Hamburg, kommen noch einige lokale Besonderheiten hinzu. Der erste Bahnhof von 1844 wurde gegen Ende des 19. Jh. an den heutigen Standort verlegt, das Bahnhofsgebäude erweitert und zum Rathaus umgebaut; heute befindet sich hier das Bezirksamt Altona.
Das Bahnhofsgebäude der Kaiserzeit, einen markanten Backsteinbau, entsorgte die Bundesbahn in den 1970er Jahren kühl und bürokratisch: ohne jede Rücksicht auf die Geschichte oder Emotionen und Proteste von Altonaer Bürgern. Das Ergebnis: ein charakterloser Kaufbahnhof.
Und jetzt, Stuttgart 21 lässt grüßen, soll auch dieser (Fern)Bahnhof an einen neuen Standort verlegt werden, nach Diebsteich - ein Projekt, das viele Fragen aufwirft, die wir vor Ort gemeinsam diskutieren können.
Wir starten am alten Bahnhof, dem heutigen Bezirksamt Altona, bewegen uns von dort durch die Anlage Platz der Republik zum heutigen Bahnhof und weiter zum Baugebiet Neue Mitte Altona. Wenn dann noch Zeit ist, und wenn es Sinn macht (weil es dort schon etwas zu sehen gibt), schauen wir uns auch das Gelände in Diebsteich an, auf dem (über?)morgen der neue Altonaer Fernbahnhof entstehen soll.

Zeitraum: Do. 24.09.2020 11:00 - 14:00 Uhr

Bitte mitbringen: Treffpunkt: vor dem Bezirksamt Altona, am Kaiserdenkmal
Wichtig: Für den HVV benötigen Sie eine Fahrkarte, die nicht im Teilnehmerbeitrag enthalten ist.

Kosten: 23,20 €

Unterrichtsstunden: 4

Max. Teilnehmeranzahl: 16

Anmeldeschluss: 14.09.2020

Dokumente zum Kurs: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.